Schnelle und zuverlässige Lieferung
Optimales Preis-Leistungsverhältnis

Öffnungs- und Servicezeiten:

Mo - Do 7:00 Uhr - 16:30 Uhr
Fr 7:00 Uhr - 14:45 Uhr

Warenannahme/ -ausgabe: ab 7:30 Uhr

Ihre Ansprechpartner

Niklas Wingender
   PLZ Gebiet 0,1,3
niklas.wingender@mki-service.de
Mobil +49 (0) 172 - 94 63 597
René Holz
 PLZ Gebiet 7,8,9
rene.holz@mki-service.de
Mobil +49 (0) 174 - 91 39 78 3
Manuel Papst
 PLZ Gebiet 2,4,5
manuel.papst@mki-service.de
Mobil +49 (0) 152 – 04 36 58 43

PSA-PRODUKTE - OPTIMALER ARBEITSSCHUTZ


PSA spielt eine wichtige Rolle für den Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Beschäftigten am Arbeitsplatz. Durch die richtige Auswahl, Anwendung und Pflege von PSA können viele arbeitsbedingte Gesundheitsrisiken minimiert werden.

Warum der richtige Arbeitsschutz so enorm wichtig ist


In der heutigen Arbeitswelt spielt Arbeitsschutz eine zentrale Rolle, um die Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten zu gewährleisten. Er umfasst eine Vielzahl von Maßnahmen, die darauf abzielen, Gefahren am Arbeitsplatz zu erkennen, zu beurteilen und zu minimieren.

Dabei geht es nicht nur um den Schutz vor Unfällen und körperlichen Schäden, sondern auch um die Förderung des geistigen und psychischen Wohlbefindens der Mitarbeiter. Ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld trägt maßgeblich zur Produktivität, Motivation und Zufriedenheit der Beschäftigten bei.

Arbeitssicherheit – Unfälle vermeiden, Gesundheit schützen

Arbeitssicherheit ist ein zentrales Thema in der Arbeitswelt. Sie dient dem Schutz der Beschäftigten vor Unfällen und Krankheiten am Arbeitsplatz und fördert somit deren Gesundheit und Wohlbefinden. Unfälle können durch vielfältige Ursachen entstehen, wie mangelnde Gefährdungsbeurteilungen, fehlerhafte Arbeitsabläufe, unsachgemäßer Umgang mit Maschinen oder menschliches Versagen. Um diese zu vermeiden, ist ein umfassendes Arbeitsschutzmanagement notwendig, welches regelmäßige Gefährdungsbeurteilungen, sichere Arbeitsabläufe, Unterweisungen, geeignete PSA und eine gelebte Sicherheitskultur umfasst. Investitionen in Arbeitsschutz lohnen sich, da sie nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter schützen, sondern auch die Produktivität steigern und Kosten senken können. Ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld ist somit eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Rechtliche Vorgaben zum Arbeitsschutz in Deutschland:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): Das ArbSchG bildet die rechtliche Grundlage für den Arbeitsschutz in Deutschland. Es verpflichtet Arbeitgeber, für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu sorgen. 
  • Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG): Das ASiG konkretisiert die Pflichten des Arbeitgebers aus dem ArbSchG und regelt die Zusammenarbeit mit Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit. Verordnungen: 
  • Das ArbSchG und das ASiG werden durch eine Vielzahl von Verordnungen konkretisiert, z. B. die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV). 
  • Unfallverhütungsvorschriften (UVV): Die UVV werden von den Unfallversicherungsträgern erstellt und konkretisieren die Arbeitsschutzvorschriften für bestimmte Branchen und Tätigkeiten. 
  • Technische Regeln für Arbeitssicherheit (ASR): Die ASR werden von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) erstellt und geben praxisnahe Hinweise zur Umsetzung der Arbeitsschutzvorschriften.