Ergebnisse 1 – 20 von 30 werden angezeigt

Schleusen

Neu
Miete & Kauf

mobile Dekontaminationseinheit

Mobile Dekontaminationseinheit MKI

Miete & Kauf

Schleusen – Einsatz bei der Gefahrstoffsanierung

Personalschleusen – Materialschleusen – Mobile Dekontaminationseinheiten

Schleusen bzw. Dekontaminationsschleusen dienen als Übergang zwischen zwei Reinraumklassen – dem Schwarzbereich und dem Weißbereich und spielen eine entscheidende Rolle für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter auf Gefahrstoffbaustellen.

Nichtkontaminierte Bereiche dürfen nicht mit Fasern der kontaminierten Baustelle verunreinigt werden – deshalb werden bei der Gefahrstoffsanierung (z.B. beim Entfernen von Asbest) Personalschleusen für die TRGS-geschulten Mitarbeiter und Materialschleusen für das Ein- und Ausschleusen von Technik, Verbrauchsmaterial und schadstoffbelasteten Abfallstoffen eingesetzt.

Personen betreten und verlassen einen kontaminierten Bereich über Personalschleusen. Beim Einschleusen wird die persönliche Schutzausrüstung (PSA) und ein Atemschutzsystem z.B. eine Vollmaske mit Gebläsesystem nach Vorschrift angelegt.

Das Ausschleusen erfolgt ebenfalls über die Personalschleuse. Nach einer groben Reinigung der PSA mit einem Gefahrstoffsauger wird die verunreinigte Kleidung in der ersten Kammer ausgezogen und über die dafür vorgesehenen Gefahrstoff-Behälter entsorgt. Nach der vollständigen Dekontamination unter der Dusche kann der Mitarbeiter die letzte Kammer – den Weißraum betreten und sich wieder ankleiden.

Sanierungstechnik (Gefahrstoffsauger, Bodenfräsen, …) und Verbrauchsmaterial (Bigbags, , …) werden über Materialschleusen eingeschleust und nach der Dekontamination in der Schleuse über diese – zusammen mit zu entsorgenden Abfallstoffen – auch wieder ausgeschleust.

Material- und Personalschleusen sind entscheidend, um eine Kontamination von nicht belasteten Räumlichkeiten zu verhindern und so die Sicherheit des Personals und aller Beteiligten zu gewährleisten.

×

Schreiben Sie uns per WhatsApp

× Benötigen Sie Hilfe?